Vorbereitung zur Lehrkraft - Deutsch als Zweitsprache

 

Das Programm im Überblick:

Aufgrund der demografischen Veränderung wird es vor allem den kleinen und mittleren Unternehmen in den nächsten Jahren schwer fallen, ihren Bedarf an fachlich gut ausgebildeten Arbeitskräften zu decken. Nutzen Sie Ihre Chance durch eine Gleichwertigkeitsprüfung bei der Industrie- und Handelskammer oder bei der Handwerkskammer Ihren im Ausland erlangten Berufsabschluss im Bereich der nichtreglementierten Berufe in Deutschland anerkennen zu lassen.

Ziel ist es, Sie sowohl durch eine gezielte Beratung als auch durch eine individuell ausgearbeitete Anpassungsqualifizierung zu begleiten, bis Ihre im Heimatland erworbene Berufsausbildung in Deutschland als gleichwertig anerkannt ist.

„IQ Rheinland-Pfalz Qualifizierung Südpfalz“ der ProfeS GmbH ist ein Teilprojekt des IQ Landesnetzwerks Rheinland-Pfalz. Das Landesnetzwerk wird koordiniert vom ism – Institut für Sozialpädagogische Forschung Mainz e.V. und ist eines von insgesamt 16 Landesnetzwerken im bundesweiten Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)".

 

Unser Angebot passt zu Ihnen, wenn...

... Sie sich gerne sprachlich weiterbilden und im Rahmen von Integrationsprojekten unterrichten möchten. Durch die hohe Nachfrage nach Integrationsprojekten mit Sprachanteilen, möchten wir ausländische Fachkräfte aufschulen & perspektivisch den Einstieg als zugelassene Lehrkraft für IKs des BAMF ermöglichen.

 

Teilnahmevoraussetzungen:

Sie sind Hochschulabsolventen mit Migrationshintergrund aus den Studienrichtungen Pädagogik, Erwachsenenbildung, Übersetzer, Erziehungswissenschaften, Psychologie, interkult. Bildung, Lehramt, Germanistik, Deutsch als Fremd-/Zweitsprache oder vergleichbare Abschlüsse mit Sprachniveau B2.

 

Qualifizierungsübersicht:

  • Sprachanteile mit Lernziel C1 (440 UE*)
  • Umfassende Unterrichtshospitation (500 UE*)
  • Fachliche Anleitung (100 UE*)
  • Fachliche & sprachliche (C1) Abschlussprüfung

*Unterrichtseinheiten 

Insgesamt sollen die Teilnehmer auf ihre Tätigkeit als Lehrkraft in Deutschkursen vorbereitet werden, erste Unterrichtserfahrung,  interkulturelle Kompetenz & Sicherheit im Unterricht erlangen. Gleichzeitig werden die Voraussetzungen geschaffen, um an einer verkürzten Zusatzqualifikation des BAMF teilzunehmen um eine Zulassung als Lehrkraft in Integrationskursen zu erlangen.

 

Unsere Angebote sind für Sie kostenfrei!
Wir freuen uns auf ein erstes Beratungsgespräch.

 

Vermittelte Inhalte:

  • kommunikative Sprachkompetenz bezogen auf Grammatik, Textverständnis & Pragmatik; Fähigkeit zur Zielsetzung, Planung & Überwachung der eigenen Sprachproduktion; hohes Maß an Spontaneität, Flexibilität, Komplexität, Flüssigkeit & Korrektheit
  • Kennenlernen verschiedener Niveaustufen (Alpha-C1) & Kursarten (z.B. Jugend-/Frauenkurs; berufsbezogene Kurse); 2 Lehrproben; Gestaltung eigener Unterrichtstage (mind. 3 pro Monat); aktive Unterstützung der Lehrkraft; Vor- & Nachbereitung des Unterrichts; eigene Durchführung von Lernstandskontrollen 
  • Didaktik und Methodik; Konfliktsituationen im Unterricht; Sprachbedarfsermittlung; berufsbezogene Sprachvermittlung mittels (semi-)authentischer Dokumente; Interkulturelle Kompetenz; Unterrichtsplanung; Szenario-Methode; Lernfortschrittsmessung

 

Kontakt:

ProfeS Gesellschaft für Bildung & Kommunikation mbH

Max-von-Laue-Str. 3
76829 Landau
Tel.: +49 (0)6341/141443-0

Rudolf-von-Habsburg-Str. 2
76726 Germersheim
Tel.: +49 (0)7274/94993-0

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ansprechpartner:
Frau Hermine Boeckmann, Landau
Herr Fabian Schunder, Landau
Frau Mechthild Canisius, Germersheim

www.profes-gmbh.de
www.anerkennung-in-deutschland.de

 

 

 

 

Das Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung (IQ)" wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales
und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

         

in Kooperation mit: